11 Facts about me - Liebster Award

Liebe Mo, Vielen Dank für Deine (wirklich nicht einfachen) Fragen! Es hat Spaß gemacht sich Gedanken dazu zu machen!

 

 

1.Was macht Dich am meisten aus?

Puh. Das ist wirklich eine schwierige Frage. Wenn ich es auf ein Wort beschränken müsste, würde ich „Gutherzigkeit“ sagen.

 

2. Welche Schlagzeile würdest Du gerne auf Seite 1 in der Zeitung lesen?

Weltfrieden natürlich! *zwinker*

 

3. Worum beneidest Du Kinder?

Um ihre Fähigkeit nicht nachtragend und unvoreingenommen zu sein.

 

4. Was ist Dein größter Weihnachtswunsch?

Das sich mein Vater endlich meldet nach über 2 Jahren Funkstille.

 

5. Wobei kannst Du Dein Innerstes am besten nach außen kehren?

Beim Tanzen <3

 

6. Welche ist Deine liebste Tageszeit und warum?

Der Morgen. Ich bin ein absoluter Morgenmensch. War ich schon immer. Spät ins Bett gehen kann ich überhaupt nicht. Morgens früh aufstehen dafür umso besser. Auch jetzt als Mama passt das gut. Ich geh mit meinem Sohn gegen 21:00 Uhr ins Bett und wenn ich morgens vor allen anderen wach bin, habe ich meine Wellness Zeit. Einfach alles in Ruhe, nach meinem Rhythmus machen. Keiner nervt, stört oder will was von mir. Herrlich ;)

 

7. Was war das schönste Unvernünftige, was Du je gemacht hast?

Weglaufen. 7 Tage lang weg sein von allem und jedem, wo mich keiner findet. Als ich wieder zurück war, musste ich mich natürlich vor allen Leuten rechtfertigen und erklären. Vieles hat es kaputt gemacht und ich würde es nicht wieder tun und auch keinem empfehlen. Geändert hat sich an der Situation, vor der ich weggelaufen bin, ja nix. Lösungen muss man anders finden. Schön war es trotzdem. Diese Freiheit, ohne jegliche Pflichten und Verantwortung.

 

8. Was bedeutet Freiheit für Dich, in Deiner jetzigen Situation? Was wäre Freiheit?

Mit einem kleinen Klammeraffen ist quasi fast alles Freiheit was ich ohne fremden Körperkontakt tun kann ;) Aber ich merke in der Tat, dass sich meine Ansprüche schon wieder erhöhen, wo sich die Selbstständigkeit meiner Klette erhöht. Die nächste Stufe der Freiheit wäre dann erstmal das Abstillen. Das würde für mich bedeuten, dass ich auch mal später nach Hause kommen kann oder auch mal jemand anders meinen Sohn ins Bett bringen kann und ich abends mal wieder Ausgang habe. Freiheit wäre demnach mein nächstes Punk Konzert!

 

9. Dein liebstes Kleidungsstück? Ein konkretes, also nicht „Schuhe“ oder so.

Das ist schwierig. Da ich ja Bauchtanz mache, hab ich so einiges an Kostümen, die ich niemals weggeben würde und die ich alle sehr schätze. Ich habe noch eine alte Hose, in die ich niemals mehr passen werde, die ich aber trotzdem nicht weggeben kann. Sie verbinde ich einfach mit meiner Pubertät und einer schwierigen Zeit. Eine Hose mit schwarz weißem Schlangenmuster. Leider geil…

 

10. Was würdest Du gerne können?

Irgendetwas!!! Leider bin ich in wirklich ALLEM nur Mittelmaß. Das war schon immer so. Musisch, künstlerisch, Schule, Noten, Job. Wurscht. Ich kann nix wirklich gut. Was ich im Alltag gerne können würde ist schlagfertig sein…

 

11. Wie viel von Dir trägst Du nach draußen?

Zuerst nicht viel. Ich bin eher der ruhige, der schweigsame Typ. Trotzdem wirke ich nicht abweisend, sondern eher freundlich. Ich würde schon sagen, dass mich die Menschen grundsätzlich mögen. Was auch nicht so groß wundert, denn ich mag Menschen. Und das transportiere ich und spüren die meisten auch. Das ist leider nicht immer positiv und wurde auch schon ausgenutzt. Aber grundsätzlich empfinde ich das schon als positive Eigenschaft. Wenn man mich näher kennenlernt überrasche ich die Leute auch schon mal mit Dingen die man mir nicht zugetraut hätte. Stille Wasser sind tief… ;)

Leserinterview #9 - Tamara und der lange Weg zum G...
Über die Grenzen. Ist Attachement Parenting überha...

Ähnliche Beiträge

 

Copyright © 2015-2017 2KINDCHAOS - ELTERN BLOGAZIN Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Hilkert Consulting