Jede Stimme zählt! Bitte geht wählen - und zwar Demokratie für unsere Kinder

demokratie_waehlen
Am Sonntag, den 24.9. sind die Bundestagswahlen - und noch nie in meinem Leben habe ich mich so scheiße deswegen gefühlt. Ich hatte schließlich Geschichts - Leistungskurs und habe die ganze Nazi Sache durchgekaut bis zum Erbrechen, aber dabei war ich mir immer sicher: das ist doch jetzt vorbei. Und jetzt? Jetzt sind sie wieder da. Nicht mehr in kackbraun gekleidet, aber dieselbe Mentalität. Und das Schlimmste: sie werden in den Bundestag kommen. Jeder, der für Demokratie ist, müsste also am Sonntag seinen Arsch hochkriegen und ihn in eine Wahlkabine schleifen! Nie war es so wichtig wie an diesem Sonntag!
Weiterlesen

Wo ist Batman? Das Bloggercafé vom Familienministerium

pixlr_20170725143148488
Stellen wir uns mal vor es gäbe eine Konferenz für Superhelden und Batman würde seinen Butler hinschicken. Alle anderen Superhelden wären voll nett: "Ach Sie sind der Butler von Batman. Cool. Aber warum ist Batman eigentlich nicht gekommen?"

So in etwa war es für die rote Zora und mich, Esme, Ende April zum Bloggercafé des Familienministeriums zu gehen. Wo ist eigentlich Frida? [Einleitung Ende]
Weiterlesen
Markiert in:

Mit Kindern an der Armutsgrenze - wenn der Lebensraum unbezahlbar wird

arm_mit_kindern
Wisst ihr, was mich richtig aufregen kann? Mietpreise zum Beispiel. Wohnraum ist schließlich existentiell zum Leben. Als Studentin war es mir noch relativ egal, ob ich mich nur in eine Miniaturwohnung quetschen kann. Frisch auf dem Arbeitsmarkt war mein größter Luxus eine Wohnung mit Balkon, für die Katzen und mich. Aber mit Familie ist es echt ein Alptraum, eine passende Wohnung zu finden... Aber das grundlegende Problem ist eher (familien)politischer Natur. Man ist als Normalverdiener entweder gezwungen, Vollzeit zu arbeiten und die Kinder outzusourcen, oder man lebt an der Armutsgrenze. 
Weiterlesen

Elternblogs sind nicht politisch?! Was wäre, wenn ich es der Gesellschaft recht mache

kinder_politisch
Es gab da letztens in der Frankfurter Rundschau diesen Mittelfinger - Artikel, der sich darüber verlustierte, dass Hausfrauen bloggen würden, eine geleckte Realität präsentieren und sich selbst dabei zelebrieren, wie sie in der gesellschaftlichen Bedeutungslosigkeit versacken. Naja, so ähnlich jedenfalls. Ihr könnt es auch selbst nachlesen: Hippes Heim, Glück allein. Das bringt mich als Mama, die ihr Leben für die Kinder umgekrempelt hat, natürlich ein wenig zum Sinnieren über die politische Bedeutungslosigkeit meines virtuellen Lebens und wie zur Hölle ich es endlich (!) wieder allen recht machen könnte. Damn! (Achtung, Spuren von Sarkasmus.)
Weiterlesen

Vatertag? Muttertag? Ist das nötig oder kann das weg?

Vatertag? Muttertag? Ist das nötig oder kann das weg?

Wir feiern weder Vater- noch Muttertag, sondern haben gute Gründe zu twittern. Ein Statement wie es bei uns zuhause läuft und Aufruf zur Social Media Initiative.

Weiterlesen
Markiert in:

Copyright © 2015-2017 2KINDCHAOS - ELTERN BLOGAZIN Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Hilkert Consulting