24 Stunden - mein Job als Mama ist anstrengender als der einer Pflegefachkraft

24stunden
Ich will euch einen Einblick geben in meinen Beruf der pädagogischen Pflegefachkraft in der 24 Stunden Betreuung. Das ist einerseits sehr spannend, andererseits aber auch eine große Herausforderung. Betreuen heisst in diesem Fall, ich lebe mit diesen Menschen zusammen und bin rund um die Uhr für sie da. Ich kümmere mich um ALLE Belange, sei es Essen, Wäsche waschen oder einfach nur da sein. 
Weiterlesen

Gesucht: Gebrauchsanweisung für den Alltag

zukunft
Monatelang haben wir abgewogen und waren uns am Ende ganz sicher: Ich bleibe ab Juli ein gutes Jahr zu Hause. Obwohl Maple schon 5 ist und Coco bald 3 wird. Also das Alter, in dem man eigentlich wieder arbeiten gehen könnte. Und ich, ich höre damit auf. Und nun?
Weiterlesen

Mit Kindern an der Armutsgrenze - wenn der Lebensraum unbezahlbar wird

arm_mit_kindern
Wisst ihr, was mich richtig aufregen kann? Mietpreise zum Beispiel. Wohnraum ist schließlich existentiell zum Leben. Als Studentin war es mir noch relativ egal, ob ich mich nur in eine Miniaturwohnung quetschen kann. Frisch auf dem Arbeitsmarkt war mein größter Luxus eine Wohnung mit Balkon, für die Katzen und mich. Aber mit Familie ist es echt ein Alptraum, eine passende Wohnung zu finden... Aber das grundlegende Problem ist eher (familien)politischer Natur. Man ist als Normalverdiener entweder gezwungen, Vollzeit zu arbeiten und die Kinder outzusourcen, oder man lebt an der Armutsgrenze. 
Weiterlesen

Wie soll das bloß werden? Eigentlich möchte ich keine Working Mum sein

stayhomemum
Zur Zeit mache ich mir wieder viele Gedanken, was die Zukunft betrifft. Vielleicht zu viele. Umso älter meine Kleine wird, umso öfter frage ich mich, wie sich das Leben ändern wird nach der Elternzeit. Oft sehe ich meine total abgehetzten Freundinnen mit ihren gestressten Kindern, welche nach dem Kindergarten am späten Nachmittag noch auf dem Spielplatz vorbeischauen, um noch kurz so etwas wie Familienzeit zu haben. Für mich gerade so etwas wie das Sinnbild einer „working Mum“. Die Mamas sind müde und erschöpft, die Kinder ausgepowert und quengelig von dem langen Tag im Kindergarten. Ich weiß so muss es nicht sein oder laufen, aber genau dieses Bild sehe ich derzeit so verdammt oft. 
Weiterlesen

Vereinbarkeit im Homeoffice? Nur wenn Mama Extraschichten einlegt

vereinbarkeit_mama_job
Jetzt arbeite ich seit knapp einem Jahr im Homeoffice, soll heißen, selbstständig und auf Gewerbeschein. Das ist natürlich ganz schön wow, vor allem weil ich manchmal immer noch nicht glauben kann, dass ich das alleine hinbekommen habe (mit der Unterstützung meiner lieben Mitautoren natürlich, aber die meisten Texte und die Social Media und das Lektorieren, Bildbearbeiten, Texte einstellen mache ich alles). Aber es erfordert auch ein tägliches daran Arbeiten, und es ist oft schwierig, im Alltag (und im Vergleich zum angestellten Papa) nicht unterzugehen.
Weiterlesen

Copyright © 2015-2017 2KINDCHAOS - ELTERN BLOGAZIN Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Hilkert Consulting