Unser Autorenteam wächst um einen royalen Löwenpapa

Ich freu mich, dass wir noch einen Papa Blogger gefunden haben, der nicht nur 2KindChaos, sondern auch die Männer richtig genial ergänzt. Er nennt sich Graf Grau, was allerdings nicht an der Farbe seiner Matte liegt, sondern an seiner Vorliebe für muffigen Tee. Der Graf ist Papa in Teilzeit und wie man munkelt ein ziemlicher Softie, außer es geht um seine Kinder - dann wird er zum Löwenpapa!
 
 

Stell dich doch mal kurz vor, was auch immer du von dir preisgeben magst.

Ich bin ein Vater, immer Ende 29, aus vollem Herzen Familienvater in Eltern(teil)zeit. 2 der 3 Kinder (2007, 2014, 2015) leben bei der Angetrauten und mir. Mache beruflich was mit IT, während die Ehefrau etwas mit Menschen macht. Eine Top-Kombi, wie ich finde. 

 

Wieso möchtest du bei 2KindChaos bloggen?

Ich mag 2KindChaos, das Blog, die Menschen, den Stil. Ich mag auch Bloggen. Aber ich bin auch Arbeitnehmer und Vater. Für ein komplett eigenes Blog reicht es nicht mit Zeit und Lust, aber das eine oder andere Thema mag ich gern unter Leute bringen.

 

Was können die Leser von dir erwarten? Welches sind deine Lieblingsthemen?

Eindeutig Auszüge aus dem hiesigen Chaos in Dosen. 1 Toddler, ein Kleinkind, 1 Katze und der helle Wahnsinn, den das Haus zu bieten hat. Zusätzlich dazu etwas unverblümte Meinungen über diverse Themen. Quasi tagesaktuell, denn das passiert immer nur, wenn sie mir über den Weg laufen. Eindeutig aber Daddycontent. 

 

Was liest du selbst gern im Internet, wo klickst du regelmässig rein? 

Wir leben weitestgehend von diesem Internet. Teile davon entspringen meiner Feder  Tastatur, so dass ich in meiner Freizeit versuche, technisches Kauderwelsch zu ignorieren. Meist ohne Erfolg. Aber 2KindChaos gehört auf jeden Fall zu den Blogs ohne technischen Bezug, die ich regelmässig lese. Dazu bin ich leidenschaftlicher Twitterjunkie und mit allem gern beschäftigt, was das Web 2.0 zu bieten hat. 

 

Zum Abschied: hast du noch einen Spruch oder ein Motto parat?

Immer locker durch die Hose atmen. Nein. Keine Zeit für sowas. Die nutze ich lieber mit meinen Kindern. Wer weiß, wie lange sie mich die so nahintensiv miterleben lassen. 

 
 
Ja spinnen die? Zwei Tage mit dem Zug nach Berlin ...
Dahin gehen wo es wehtut

Ähnliche Beiträge

 

Copyright © 2015-2017 2KINDCHAOS - ELTERN BLOGAZIN Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Hilkert Consulting