Buchrezension "Geborgene Kindheit" von Susanne Mierau

Rezensionsexemplar
Einer meiner Lieblingsblogs und auch einer der Menschen, die mir am meisten in Erinnerung geblieben sind, ist Susanne Mierau und "Geborgen Wachsen". Ich lese sie seit vielen Jahren und bin oft sehr froh über ihre warmherzigen Artikel, die mich zum Denken anregen und die ganz nebenbei auch viel Wissen vermitteln. Manchmal habe ich mir aber auch gedacht - eigentlich war mir das zu kurz. Und dieses Bedürfnis nach mehr Worten und mehr Zusammenhang hat Susanne Mierau in ihrem Buch "Geborgene Kindheit" geschaffen. Ein Buch, das sich nach einer lieben Freundin, einer Tasse Tee und einem tollen Gespräch anfühlt.
 
 
 
 
 

Darum geht es

Meist findet man zum Thema liebevolle, bindungsorientierte Erziehung eher Literatur für Babys und Kleinkinder. Auch Susanne Mierau hat bereits mit "Geborgen Wachsen - Wie Kinder glücklich groß werden" dieses Lebensalter abgedeckt. "Geborgene Kindheit - Kinder vertrauensvoll und entspannt begleiten" ist sozusagen das anschließende Werk, das dann für die gesamte Kindheitsphase gedacht ist. Denn auch jenseits der Kleinkindzeit benötigen Kinder eine bindungsorientierte Erziehung und Eltern, die sie bei allen Anforderungen unterstützen, ohne einzuschränken. Auf 176 Seiten und 6 Kapiteln widmet sich die Autorin einem umfassenden Rundumschlag und vor allem vielen praktischen Tipps. Zum Beispiel im Kapitel "Entwicklung nach dem ersten Geburtstag" geht sie auch auf Anregungen für Kinder Spiele ein und vergißt auch nicht, im letzten Kapitel "Eigene Bedürfnisse achten" daran zu erinnern, dass niemand perfekt ist und auch auf sich selbst achten sollte.
 
 
 

 

So liest es sich

Als Sozialpädagogin habe ich ja viele Bücher aus dem Erziehungsspektrum lesen dürfen (manche müssen), und wenn mir eines wichtig ist, dann, dass man einen guten Lesefluss hat. Denn sonst kann das Thema schnell trocken werden und man hat keinen Spaß daran. Zum Glück ist Susanne Mierau ja auch Bloggerin und weiß, wie man ansprechend schreibt. Wie eingangs erwähnt, hat man oft das Gefühl, eine gute Freundin würde zu einem sprechen und auch schwierigere Themen ganz easy erklären. Man merkt eher beiläufig, dass man richtig viel Fachwissen vermittelt bekommt, und das ist wirklich Gold wert! Ganz besonders gut gefällt mir ja, dass immer wieder betont wird, dass jedes Kind anders ist und vor allem nicht auf Defizite reduziert werden soll. Bei jedem Kind sollte gesehen werden, was es gut kann, und in den Bereichen auch unterstützt werden. Als Mama, die sich leider viel zu oft ein schlechtes Gewissen macht, ist das wirklich sehr entspannend (da war ja was: die Unterschrift "Kinder vertrauensvoll und entspannt begleiten" ist Programm).
 
Ganz wichtig finde ich auch die handfesten Tipps von Susanne Mierau, das ist nämlich etwas, das mir bei den meisten Büchern gerade aus der pädagogischen Ecke immer gefehlt hat. Zum Beispiel, wie man den Alltag gestalten kann, auch wenn es mal schwierige Zeiten gibt und man selbst kaum Energie hat. (Denn es ist nicht immer alles Bullerbü, wie sie selbst schreibt.) Wie man Rituale und Feste selbst erarbeiten und integrieren kann und welche Vorteile das bringt. Und für mich auch sehr wichtig war: das Kapitel über Fremdbetreuung der Kinder und wie man eine Eingewöhnung gelingend gestalten kann. Und was ein generell wichtiger Punkt ist: wie man Kinder auf ihrem Weg zum selbstständigen und selbstbewussten Menschen begleiten kann. Denn, da sind wir uns wohl alle einig, da hat unsere Gesellschaft noch einigen Nachholbedarf.
 
 
 

 

Mein Fazit

Da ich Susanne Mieraus Arbeit sowieso toll finde, kann ich auch dieses Buch hemmungslos weiter empfehlen. Denn gerade die Zeit rund um den Kindergarten und die Einschulung ist eine mit vielen Veränderungen, sowohl in der Entwicklung des Kindes als auch in der der Beziehung zwischen allen Familienmitgliedern. Und somit auch eine Zeit, die viele Unsicherheiten mit sich bringt. Da tut es richtig gut, "Geborgene Kindheit" zu Rate zu ziehen, dann entspannt durchzuatmen und sich nicht weiter kirre machen zu lassen. Und ja, auch einige Tipps anzunehmen, die nicht mit erhobenem Zeigefinger daher kommen, sondern eher einer ausgestreckten Hand, die man annehmen kann, aber nicht muss. Denn jede Familie geht ihren eigenen Weg und jeder Mensch ist ein Individuum. 
 
 

Hard Facts

"Geborgene Kindheit - Kinder vertrauensvoll und entspannt begleiten" von Susanne Mierau
Kösel Verlag
176 Seiten
ISBN-13: 9783466310777
ISBN-10: 3466310776
Broschiert
16,99€ (D) / E-Book 13,99€
Erschienen am 22.05.2017
 
 
Sei wie Du bist - nur anders.
Rabenmutteralarm? Ich hab keine Lust, mit den Kind...

Ähnliche Beiträge

 

Copyright © 2015-2017 2KINDCHAOS - ELTERN BLOGAZIN Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Hilkert Consulting