Zeigt her eure Küchen - keine heile Welt sondern echter Dreck #myrealkitchen

#MyrealKitchen ist eine Aktion für mehr Realismus in den Social Media. Ich hoffe, dass noch ganz viele mitmachen, gern auch bei der Blogparade, die ich hiermit starte! Schreibt, twittert, fotografiert, bloggt - gegen die perfekte heile Welt und für mehr Wohlbefinden im Internet! Denn so schön die Lifestyle Fotos sind, so sorgen sie doch oft für einen falschen EinDruck und vor allem fühlt man sich als totale Nullpe!

 

 

Haushaltschaos - nur bei mir? Nööö!

Vor einiger Zeit twitterte ich entnervt, dass ich gern mehr echte Haushalte sehen würde anstatt immer diese geleckten und gestellten super perfekten Wohn- und Kinderzimmer oder die schicken Detailaufnahmen vom Küchentisch. Ich find die super, keine Frage, aber dann schau ich vom Smartphone auf und sehe die Legosteine die das Wohnzimmer bevölkern, die Reiswurfgeschosse meiner Jüngsten die man so schlecht vom Boden abkratzen kann und auf der Küchenzeile stapeln sich drei bis vier Töpfe, die Gemüsereste vom Schälen, der Mixer, aufgebrauchte Verpackungen und so weiter. Wer räumt den Scheiß jetzt auf, wenn der Papa mit seinem Aufräumzwang nicht kommt? Megastöhn! Was würde ich jetzt nicht dafür geben, doch mal in die Haushalte von anderen zu schauen, die mit denselben Türmen kämpfen. Die auch ihre Klamotten im Bad türmen oder ihre Kinder im Kinderzimmer vor lauter Spielzeugbergen nicht mehr finden. Also habe ich diesen völlig bekloppten Aufruf gestartet und siehe da - ich hatte Erfolg! 

 

Bei Facebook: unsere Leser sind die Coolsten und machen spontan mit!

Im Internet wird man immer neidisch auf die tollen Wohnungen und schicken Details. Nur bei mir sieht es aus wie...

Posted by 2KindChaos on Freitag, 1. April 2016

Wobei ich anmerken muss dass es bei allen deutlich besser aussieht als bei mir, aber immerhin, der Wille zählt! Danke an alle! I love you all!

 

Bei Instagram: Plöppediplöpp die hässlichen Bilder tauchen auf

 

Das kommt heraus wenn man ganz ehrlich ist... Vorhin twitterte ich dass das Aufräumen mittags das Schlimmste ist für mich und auf Instagram sieht immer alles sooo perfekt aus. Einige hatten direkt Lust auf eine Blogparade ✌️ also frag ich euch alle wie sehen eure Küchen und Esszimmer _wirklich_ aus? Traut ihr euch ein Bild zu posten? (Ich gebe zu leicht fiel es mir auch nicht!) 😵 Dann lasst uns eine Aktion starten unter den #myrealkitchen & #zeigteuch und schämt euch nicht für Unordnung und Essensreste 😂 ich bin sicher wir alle räumen gleich auf. Ganz bestimmt! 😝 Wenn ein paar witzige Bilder bei rumkommen mach ich nen Blogpost dazu mit Verlinkung und dann startet die Blogparade 🌟 #mamablog #elternblogger #familie #truth #truestory #zeigteuch

Ein von Frida Mercury (@2kindchaos) gepostetes Foto am

 

Jaaaa ok es sind bei Weitem nicht so viele wie ich es mir heimlich und teuflisch kichernd erhofft hatte. Eine Instagram - Userin hat mir sogar eine Privatnachricht geschickt, dass sie von ihrem Mann genötigt wurde, das Bild wieder zu löschen... uff! So schlimm?!!?? Instagram ist oft ein Ort für Schönes und es tummeln sich die Foto Profis und die Style Experten. Alles schön und gut, keine Frage. Aber wie gesagt ich will das ab und zu mal crashen das tut dem Auge doch auch gut, oder?

 

Bei Twitter: die Vögelchen zwitschern fleißig von ihren äh Nistplätzen

 

Twitter ist wenn ich ganz ehrlich bin mein liebstes Medium nach dem Blog, es geht schnell und man hat direkt Antwort von netten Menschen. Ich habe auf meinem Account einige "Schönheiten" retweetet und ich würde fast sagen, eben weil es so schnelllebig ist, haben sich mehr Leute getraut, ihre Buden so zu zeigen wie sie wirklich sind. 

 

Mehr, mehr!! Ich will mehr!! Ihr nicht? Blogparade!

Leute, ich weiß, dass es schwierig ist, einen Trend mit "Häßlichkeit" zu kreieren, aber warum macht ihr nicht alle bei der Blogparade mit zu den #MyRealKitchen und #zeigteuch? Es darf auch (ausdrücklich) der Rest des Haushalts sein (dann eben nur zum zweiten Häschtägg) denn wir Chaosfreunde freuen uns über jeden Müllberg, jeden Wäschehaufen und jeden Brotrest der unter das Sofa gerutscht ist. Viele haben ja auch so eine schicke Rumpelkammer, die gern mal ihre fünf Minuten Ruhm abbekommen würde.

Also erzählt doch mal ihr lieben Leute: wie seht ihr das mit dem Haushalt und den Kindern? Lieber mehr spielen und weniger putzen, oder seid ihr der Meinung, so viel Zeit muss sein? Ist es für euch schon Unordnung, wenn die Küche nicht schon während des Kochens aufgeräumt wird? Oder habt ihr auch Probleme, den Megawahnsinn im Griff zu behalten? Erzählt es mir, uns, der Welt und postet fleißig Bilder dazu, ich würd mich freuen! Und ganz viele Leser auch! Das Thema rockt, denn jeder will doch wissen, wie es wirklich bei Hempels unter dem Sofa aussieht, harhar...

 

Mitmachen:

Schreibt einen Beitrag zu den oben genannten Themen und Anregungen, ihr dürft natürlich auch mitmachen wenn ihr keine Kinder habt. Das Beitragsbild mit den Chicks dürft ihr gern verwenden. Verlinkt zu meinem Beitrag hier und wenn ihr gepostet habt, verwendet die #myrealkitchen und #zeigteuch damit man alle Beiträge in allen Kanälen finden kann (yay!). Verlinken könnt ihr euch gern hier im Beitrag. Die witzigsten oder anderweitig ins Auge stechenden Beiträge teile ich auch gern über Facebook und Twitter, also haut rein in die Tasten und los! Ab 30 Teilnehmern gibt es eine Auswertung. Ich freu mich auf euch! Love & Peace, eure Frida

 

(InLinkz entfernt, postet gern weiter in die Kommentare!)

Sanfte Hände, Jeans und himmlisches Pressen: Gebur...
After #RMEB Verlosung: 2x Diono 2x Lillydoo 1x Mom...

Ähnliche Beiträge

 

Copyright © 2015-2017 2KINDCHAOS - ELTERN BLOGAZIN Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Hilkert Consulting