(Anzeige) Unsere Safari mit SmartMax - für wunderbar kreative Spiele für 1 - 5 Jährige

Werbliche Kooperation mit Smartmax. Dieser Artikel enthält dennoch meine persönliche Meinung.
Kennt ihr das, wenn ihr als Mama oder Papa total von einem Spielzeug begeistert seid? Ich bin seit Jahren Fan von Magnetspielzeug, das man in 3D zusammen bauen kann, und jetzt gibt es sogar Magnetspielzeug für kleinere Kinder! SmartMax heißt die Reihe, und ich hatte mindestens genauso viel Spaß wie die Kinder, die Sachen auszuprobieren. Ich stelle euch in diesem Artikel die richtig coolen Sets "Animal Train" und "Safari Animals" vor - nicht nur für smartes Konstruieren, sondern auch ideal für Rollenspiele. 
 
 
 
 

Superbunt, supercool und superindividuell einsetzbar - Konstruktionsspielzeug von SmartMax

Die SmartMax Reihe richtet sich an Kleinkinder ab 12 Monaten bis Kinder von 5 Jahren. Im Sortiment gibt es das Konstruktionsspielzeug mit verschiedenen magnetischen Elementen in Stab- Rund- oder Kugelform, die ganz individuell genutzt werden können, um Formen, 3D Gebilde oder fantastische Elemente zu erstellen. Ganz neu sind auch die Smartmax Animals und der Animal Train für die Kleinsten; die wilden Tiere bestehen aus drei Teilen, die zusammen gesteckt und natürlich auch bunt gemischt werden können. Der Animal Train besteht aus einer Lokomotive und drei verschiedenen Anhängern, die ebenfalls bunt zusammen gebaut werden können und durch Kugelelemente zu einem Zug verbunden werden können sowie drei wilden Tieren und einem Lokführer. Natürlich gibt es auch noch mehr spannende Sets, schaut einfach mal auf der Webseite oder der Facebook Präsenz vorbei und lasst euch inspirieren.
 
 
 
 
Das Besondere bei SmartMax ist, dass es viele pädagogische Elemente hat, wie zum Beispiel, dass die Hand - Augen  Koordination, 2 und 3D Verständnis und das logische Denken gefördert werden. Außerdem ist es natürlich Fantasie anregend und man kann erstes Zählen und Farben erkennen ausprobieren. Alle Bauteile sind sehr robust und über 3cm groß, somit besteht keine Gefährdung durch Kleinteile.
 
 
 
 
 

Tut tut! Unsere kleine Safari auf dem Balkon

"Ein Zug! Ein Zug!" Meine kleine Tochter, Little Pea, stürzte sich gleich völlig verliebt auf den Animal Train und riss die Lokomotive an sich. Die großen Augen haben es ihr wohl angetan, oder die Tatsache, dass sie Züge einfach mega cool findet. Sorry, Peanut, keine Lok für dich. Glücklicherweise entdeckte Peanut gleich darauf die bunten Safari Tiere und war happy, sie endlich zusammen bauen zu können. (Wie jetzt, nur für Kleinkinder? Die SmartMax Animals sind für alle kleinen Tierfans geeignet!) Das Rollenspiel ging gleich in die nächste Runde, und Peanut und ich teilten die wilden Tiere unter uns auf. Ich persönlich finde ja das Krokodil am niedlichsten - aber alle Animals sind total süß gemacht - Kopf und Hinterteil sind aus einem griffigen und gleichzeitig weichen Plastik und fasst sich einfach gut an. Irgendwie knautschig.
 
 
 
 
Für Little Pea war es noch etwas schwierig, die Magneten einzubauen und dann wieder zu entfernen, aber die Tiere sollen ja auch halten und nicht gleich wieder auseinander fallen. Mit etwas Übung konnte sie das Zusammenbauen dann auch meistern. Die kleine Lok hat sie dann auch gar nicht mehr aus der Hand gegeben; sie hat uns dann noch einige Tage begleitet tags und nachts. Und wie es typisch ist für die Autonomiephase, hat sie nicht eingesehen, dass man die Lok auch anders zusammen bauen kann. Oder Anhänger dran hängen. Egal, darf ja jeder spielen, wie er will. Die wilden Tiere hatten jedenfalls einen Riesenspaß auf unserem Balkon und durften dann später auch noch mit auf die kleinen und großen Reisen gehen, die wir so machten an dem Tag. 
 
 
 
 
 
Ich bin sehr begeistert von der neuen SmartMax Reihe und kann sie uneingeschränkt weiter empfehlen. Sie ist hochwertig produziert und genderneutral - was ja auch für viele sehr wichtig ist. Kinder können ihre Kreativität ausleben und ihr Logikverständnis mal so richtig auf die Probe stellen, denn die großen Magnete sind schon recht stark und man kann einiges damit ausprobieren. Zum Beispiel, wie sich die verschiedenen Pole abstoßen und anziehen. Das macht auch den Erwachsenen noch Spaß. Oder wenn Papa seine 3D Skills zeigen kann. Wenn wir als Eltern da noch in den Flow kommen, dann ist es doch echt ein richtig geniales Spielzeug. 
 
Love & Peace,
 
eure Frida
 
 
Meine Zweijährige möchte unbedingt in den Kinderga...
Kindergartenfrei und Selbstbetreuung - wie geht da...

Ähnliche Beiträge

 

Copyright © 2015-2017 2KINDCHAOS - ELTERN BLOGAZIN Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Hilkert Consulting