Ami bezeichnet sich selbst als alleinerziehend mit Mann und außerdem als schwer angekotzt von den meisten gesellschaftlichen Normen. Wenn es eine Hippie - Muddi gibt wie es im Buche steht, ist Ami ganz vorn mit dabei: Stillen, Tragen und Familienbett sind ihr täglich Brot. Ihre Mädels Pepper (*Januar '13) und Honey (*März '15) sind beide vom Stamm der Schreibabys und haben Glück, so eine Löwen - Känguru - Mama zu haben. Amy findet ihr auch bei Twitter und Instagram.

Frühkindliche Essstörung? Das steckte bei unserer Tochter dahinter

Frühkindliche Essstörung? Das steckte bei unserer Tochter dahinter
Es ist schon einige Monate her, da schrieb ich über mein großes Mädchen, mein Kind, das ein unsagbar großes Problem hat mit dem Essen. Schon immer, schon seit jeher. Seit sie auf der Welt ist, war es bei uns Thema. Aber eigentlich habe ich mich davon nie beeindrucken lassen, schließlich aß sie ja, wenn auch nicht viel. Doch irgendwann kam ein Einbruch, und als sie es dann tatsächlich schaffte, die Nahrungsaufnahme komplett für mehr als 48 Stunden zu verweigern, da war uns klar, dass es so nicht weitergehen konnte.
Weiterlesen
0 Kommentare

Für mehr Offenheit und Akzeptanz

Für mehr Offenheit und Akzeptanz
Ich lernte letzte Woche einen ganz tollen Menschen auf Twitter kennen, jemand der mir einfach half und das obwohl wir uns nicht kennen. Jemand, der einfach schonungslos ehrlich ist und mir etwas erzählte, was mich sehr zum Nachdenken anregte. Diese Person, um die es geht, lebt im falschen Körper, ist transsexuell, aber darum soll es jetzt gar nicht gehen, sondern vielmehr um meine Gedanken, die sich anhäufen, weil dieser Mensch mir erzählte, wie schwer er es hat, so zu leben, und dass es einfach an soviel Akzeptanz fehlt.
Weiterlesen
0 Kommentare

Kinderwunsch, auch wenn es mit dem ersten Kind schwierig ist. Meine Bauchentscheidung

Kinderwunsch, auch wenn es mit dem ersten Kind schwierig ist. Meine Bauchentscheidung
Momentan beschäftigt mich das Thema Kinderwunsch wieder enorm. Nicht, weil ich selbst noch ein Kind möchte, sondern weil eine Freundin gerade das durchmacht, was ich bereits erlebte. Ich fühle mich getriggert, total zurückversetzt in diese Zeit. Ich kann die Gefühle und die damit verbundenen Emotionen quasi schmecken. Wir führten neulich ein langes Telefonat, in diesem ging es primär um ihren Wunsch, aber auch darum, dass sie nicht weiß, ob ein zweites Kind die richtige Entscheidung ist. Das Drumherum möchte ich hier nicht so breit treten, schließlich hat sie mir im Vertrauen berichtet und ich will, dass dies auch so bleibt.
Weiterlesen
0 Kommentare

Mein Dorf - vom Leben als Landmama

Mein Dorf - vom Leben als Landmama
Wir sind damals als frisch verliebtes Paar von der Stadt aufs Dorf gezogen. Gut, es ist ein Stadtteil, aber für mich ist es ein Dorf. Da, wo ich aufwuchs, war die Stadt zehn Gehminuten entfernt, auf Bus oder Auto angewiesen zu sein war mir fremd.
Wir haben hier einen Netto Discounter, zwei Bäcker und einen Getränkemarkt. Wir haben eine Bank, nein zwei sogar, einen Kindergarten, viele Spielplätze und ansonsten Natur. Oben der Wald, dazwischen Felder und unten der Fluss. Wahnsinn oder?
Weiterlesen
0 Kommentare

Zwei sind perfekt

Zwei sind perfekt
Wir haben zwei Kinder. Zwei kleine Mädchen mit einem Altersabstand von 2 Jahren. Zwei kleine Engel, blaue Augen, blondes Haar und zwei, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine ist eher ruhig und introvertiert, braucht immer etwas Anlauf bei allem. Die andere offen, neugierig und so gar nicht schüchtern.
Weiterlesen
0 Kommentare

Copyright © 2015-2017 2KINDCHAOS - ELTERN BLOGAZIN Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Hilkert Consulting