Esme geht streng auf die 40 zu und hat eine kleine Tochter, die streng auf die 4 zugeht und sich dringend ein Geschwisterchen wünscht. Sie ist leidenschaftliche Hobbywissenschaftlerin, Aktivistin und hadert mit dem hierarchischen System. Das Leben lebt sie aus Prinzip am Abgrund und findet es trotzdem scheiße.

Wenn ich mein Kind bedürfnisorientiert pflege und erziehe, dann wird es doch wohl nicht High Need werden, oder?

faq_high_need_bedurfnisorientiert
Sorry, so einfach ist es nicht. Bedürfnisorientierte Pflege von Säuglingen sorgt dafür, dass sie im Durchschnitt weniger schreien und sich schneller wieder beruhigen. Es sorgt nicht dafür, dass ein irritabler Säugling plötzlich völlig gechillt ist. Und ein Säugling, der sich selbst sehr gut reguliert, der wird auch trotz einer nicht bedürfnisorientierten Pflege weniger schreien, als ein High Need Säugling. Was nicht bedeutet, dass er weniger Stress empfindet.
Weiterlesen
0 Kommentare

Stigmatisiere ich mein Kind, wenn ich sage es sei High Need?

hn_faq_stigma
Seinem Kind ein Label aufzupressen, bedeutet es zu stigmatisieren? Es gibt immer wieder Menschen, die Probleme mit Labeln haben. Aber ich muss hier grundsätzlich erstmal festhalten, dass eine Benennung oder Kategorisierung nicht automatisch zu einer Stigmatisierung führt.
Weiterlesen
0 Kommentare

Hilfsangebot für Eltern von High Need Kindern, ist das nicht übertrieben?

hn_hilfen
Ich persönlich finde, dass alle Menschen, die in einer belastenden Situation sind, auch Hilfe bekommen sollten, wenn sie sich welche wünschen.
Weiterlesen
Markiert in:
0 Kommentare

Woher kommt denn High Need bei Säuglingen?

hn_saeugling
So genau weiß man es nicht. Stressoren während der Schwangerschaft, wie z.B. Belastungen durch Medikamente, Infektionen, toxische Substanzen spielen offenbar eine gewisse Rolle.
Weiterlesen
Markiert in:
0 Kommentare

Die Eltern lösen das High Need Verhalten bei ihren Kindern doch aus?

faq_hn
Die Vorwürfe gegen die Eltern gehen in zwei diametral verschiedene Richtungen: Die einen glauben die Eltern, insbesondere die Mütter, seien zu unentspannt und besorgt und dies würde sich auf die Kinder übertragen.
Weiterlesen
Markiert in:
0 Kommentare

Copyright © 2015-2017 2KINDCHAOS - ELTERN BLOGAZIN Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Hilkert Consulting