Mit Babys und Kleinkindern im Restaurant? - 4KindChaos deluxe

Dieses Wochenende waren Mo und Karl bei Familie Mercury zu Besuch, oder besser gesagt, im Hotel in der nächsten Stadt. Leider wohnen wir ja alle ziemlich weit auseinander, aber wenn wir uns treffen, geht eigentlich immer die Post ab. Ich sag nur, Loriot würde seinen Notizblock zücken und die ein oder andere Anekdote verarbeiten können. Ganz besonders chaotisch-gut gelungen fand ich ja den gemeinsamen "Restaurant / Bistro" - Besuch...

 

 

4x High Need Kinder 4 verschiedene Bedürfnisse

Sind eigentlich alle Kinder high need Kinder oder ist das nur bei uns so? Wie auch immer, vor allem unsere großen Mädchen sind sehr, äh, anstrengend anspruchsvoll. Die große Tochter von Mo und Karl, Maple, hat eine Schmerzstörung und meine, Peanut, nun ja... die ist eben sehr explosiv. Also wenn man Glück hat kann man den beiden Mädels dabei zuschauen, wie sie sich beim Heulen abklatschen. Vielleicht mögen sie sich deswegen so gerne, denn sie spielen immer sehr entzückend miteinander und das war schon von Anfang an so. Auch wenn sich gerade eine in einer soziophoben Phase befand. Die Babys sind zwar etwas chilliger, wobei Mo's Coco mit starken Bauchschmerzen zu kämpfen hat und deshab viel weint und wenig schläft und meine Little Pea eben noch sehr klein ist und schnell zu viel hat. 

 

Wir versuchen dann mal Essen zu gehen

Wuäääh, ich find Mo und Karl ja so toll. Ehrlich. Leider kommen unsere Nettogespräche meist auf weniger als eine Stunde raus, denn jeder von uns muss permanent Tränen trocknen, Streitereien schlichten, Stillen, Wippen, Schaukeln, Trösten, Pusten, Trinken holen, Windeln wechseln und was weiß ich was so ansteht. Meist schauen wir uns mit einer Mischung aus Verständnis, Lachen und Bedauern an - ach, seufz, ich würd ja sooo gern den Satz beenden, is aber nich. Trotzdem verlieren wir nie den Mut und gehen irgendwo hin. Oder wie meine Tochter sagen würde, ICH WILL ABA! Jawoll! Also haben wir uns vorgenommen, dringend die vegan-vegetarische Location abzuchecken, weil die so schön alternativ ist und auch das Essen echt gut schmeckt. 

Schon im Vorfeld war es schwierig, besagte Bedürfnisse unter einen Hut zu bringen, Little Pea durfte nicht schlafen, wurde ständig von Peanut wachgemacht. Wuäääh! Peanut hat momentan sowieso eine Heulphase. Rabäääh! Maple tut sich öfters mal weh. Maaaamaaaaa! Und Coco hatte Bauchweh und ebenfalls nicht geschlafen. Ningelningel! Also haben wir Karl und Coco allein zurückgelassen und sind schon mal auf einen Deluxe Spielplatz gefahren und von dort dann weiter zum Restaurant, während Mo anschließend ihre Restfamilie einsacken ging.

Familie Mercury war also eine knappe dreiviertel Stunde allein im Restaurant, was ungefähr der Zeit entspricht, in der wir, wenn wir Glück haben, das Essen ohne größere Probleme herunterwürgen und schnell wieder heimfahren. Man stelle es sich so vor; der Papa baute ewig an irgendwelchen Brettspielen herum, angeblich um Peanut zu belustigen, eigentlich aber sich selbst, Little Pea entdeckte gerade ihre Robbing Skills und rutscht dauernd halb von der Bank runter und Peanut ist weinerlich und will dringend zu Maaaamaaaa auf den Schoß oder direkt nach hause. Meanwhile nimmt Familie Rotten-Zart unsere Wohnung auseinander. Harhar. Irgendwann bestellen wir dann doch schon mal essen und schlingen in gewohnter Boa Constrictor - Technik das eigentlich leckere Essen hinunter, jeder ein zappeliges Kind auf dem Schoß. 

 

4KindChaos setzt die ganze Bude unter Strom

Endlich treffen Mo und Karl mit ihren Mädels ein - Girlpower! Einerseits lenken sich die Kinder gegenseitig ab - die Großen malen oder reden (so süß!) miteinander, die Babys befummeln sich gurgelnd gegenseitig und Coco startet schonmal das BLW Programm mit Little Pea. Andererseits sind 4 Kinder nun mal noch lauter als 2, und so geht nun echt die Post ab: Maple hüpft auf der Bank herum, Peanut quietscht unter dem Tisch hervor, Coco lässt Wutschreie ab weil das Essen nicht schnell genug im Mund landet und Little Pea greint weil sie total müde ist. Die Erwachsenen schlingen alle gekonnt in Lichtgeschwindigkeit (Respekt!) und wechseln sich mit Eltern-Sprüchen ab, die dann aber auch nicht so wirklich helfen.

Die Bedienung schaut erst unglücklich, dann genervt, dann noch genervter, irgendwann grummelig drein. Ok, die Tatsache dass es keine Kinderstühle oder eine Wickelgelegenheit dort gibt hätte uns ja auch mal zu Denken geben können. Hat es aber nicht. Die Gäste sind meist ebenfalls ein wenig alternativ angehaucht, und die meisten schauen gar nicht oder amüsiert. Die stylischen Mädels neben mir stört es zum Glück nicht, dass Peanut mehrmals ihre Taschen runtergetreten hat (puh!), und die Hipster einen Tisch weiter schauen ein wenig irritiert, man hat fast den Eindruck sie lassen sich von unserem Geschlinge anstecken. Aber ach, da entdecke ich ein Paar mittleren Alters, das sich die Hälse nach uns verrenkt und ziemlich eindeutig über die Kinder diskutiert. Bestimmt wissen sie, welche Fehler sie später mal bei ihren Kindern nicht machen werden. Haha. Hahahahaha. Viel Glück, Leute. So eine war ich auch mal! 

 

Schade nur der Gedanke, dass es auch in einer solchen Location nicht so gern gesehen wird, wenn man lebhafte Kinder dabei hat - klar, einerseits versteh ich das, macht ja auch Unruhe und so, andererseits sind Kinder auch Menschen, die am Leben teilnehmen dürfen sollten und irgendwann muss man ja auch mal mit dem Lernen anfangen, ne? 

Im Nachhinein erfuhr ich übrigens von Mo, dass sich die Gäste wohl bei der Bedienung beschwert haben. Sie solle uns doch alle bitte rausschmeißen. Hat sie dann aber nicht gemacht, fand sie selber doof.

Wie seht ihr das? Hunde und Kinder bitte draußen warten oder als rein damit?

Alleinerziehend mit Wut im Bauch - ein Mama Interv...
Was soll der Scheiß? Kinderhasser kotzen mich an

Ähnliche Beiträge

 

Copyright © 2015-2017 2KINDCHAOS - ELTERN BLOGAZIN Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Hilkert Consulting