Leserinterview #14 - Fari wurde von der verurteilenden Erzieherin zur Joggingbux - Muddi

Wer sind eigentlich die Leute, die unseren Blog lesen? Ich bin sau neugierig und habe deshalb eine neue Interview Reihe ins Leben gerufen: 2KindChaos #Leserinterviews! Denn mal ehrlich, was wäre ein Blog ohne Leser? Eben! Und einige haben tatsächlich Bock, meine Fragen zu beantworten und uns allen ihre Geschichte zu erzählen... Fari war mal Erzieherin mit Tunnelblick und dann wurde sie Mutter - mit Chaos und allem was dazu gehört.

 

 

1. Hey Fari, schön dass du mitmachen möchtest! Stelle dich doch kurz vor. Wer bist du, wie lebst du, wo kommst du her, was machst du so?

Mein Name ist Fari ich bin grad vor einigen Wochen 30 geworden (HILFEEEE !!!) und wohne im beschaulichen Grevenbroich in einem 100 Einwohner Dorf. Hier kennt jeder jeden und die Nachbarn sind noch richtige Nachbarn (mit allen positiven und negativen Eigenschaften). Ich bin Erzieherin bei einer größeren Stadt hier in der Nähe, aber seit 2013 bin ich aus dem Beruf weil ich zwei Kinder in 2 Jahren bekommen habe. Mein Mann und ich haben ganz spießig ein Haus gebaut, mit Garten und Buchsbäumchen im Vorgarten, hier wohnen wir mit unseren 2 Söhnen 21 Monate und 4 Monate Vis a vis zu seiner Mutter ;)

 

2. Wieso liest du 2KindChaos? Was findest du gut, was nicht so?

Sorry aber alleine der Name 2Kindchaos... Mein Leben! Ich habe im Juli 2015 meinen zweiten Sohn bekommen und aus Leben wurde Überleben. Und 2Kindchaos beschreibt momentan alles bei uns. Ich würde gerne hier erzählen wie toll alles läuft aber es ist nur ein einziges Chaos. Und ich mag deine Ehrlichkeit! Ich mag es wenn Frauen sich nicht verstellen sondern sagen... ich habe ein Kind bekommen und hier ist mein after Baby Body und zack die 4 Monatsplautze in die Kamera strecken. Weil so ist das Leben, also SO WHAT!

Ich habe meinen Blick auf Mamas einfach so dolle verändert als ich Mama wurde das Blatt hat sich um 180° gedreht. Als Erzieherin, muss ich zugeben, habe ich Mütter oft verurteilt... und als ich selbst Mama wurde traf es mich wie eine Bratpfanne die man jemanden ins Gesicht haut. Mamas machen jeden Tag Fehler und keiner ist perfekt... ich kann nicht verstehen wie ich jemals so verurteilend denken konnte. Und heute bringe ich meinen Sohn mit der Joggingbux in die Kita :) Ich mag Blogs die die Leute am Leben teilhaben lassen so kann man auch mal anderen Mamas in die Karten schauen, und wenn der Blog dann noch so herrlich ehrlich ist dann ist das einfach so klasse! Und negativ? Bis jetzt nichts! 

 

3. Bist du selbst Mama? (...) Wenn ja, was ist für dich das Krasseste am Elterndasein? Wie hat es dich verändert, Mama zu werden? 

Also in erster Linie mein Blick auf das Elterndasein! Ich habe früher immer gedacht manche Mamas seien zu bequem oder hätten nicht genug Interesse an ihren Kindern aber ich habe mittlerweile verstanden das es bei den wenigsten so ist. Viele Mamas wollen einfach überleben und sich keinen Druck machen und deswegen wird dann der Geburtstagskuchen eben tiefgekühlt gekauft statt gebacken... Heute denk ich dann eben zweimal drüber nach bevor ich mir ein Urteil bilde. Und das Krasseste am Elterndasein ist eigentlich der konstante Schlafmangel sowie die wenige Zeit die man noch für sich hat. Gerade wie in unserem Fall wo wir zwei Kinder innerhalb 17 Monaten bekommen haben. Mein „Großer“ war grade mal 7 Monate das wurde ich wieder schwanger. Ich hatte zweimal das Glück das es recht schnell ging mit dem Schwanger-werden ;) Ich habe somit innerhalb 17 Monate zwei gesunde 4,5 Kilo Babys auf die Welt gebracht.  

Und verändert hat es mich total. Wenn ich so 4 Jahre zurück blicke dann war ich eine junge Frau die in einer Mädels WG gewohnt hat jedes Reaggae Konzert und Festival mitgenommen hat, 4 mal im Jahr in Urlaub war und mit ihrem weißen Cabrio offen durch die Stadt gefahren ist. Im Übrigen konnte ich die meisten Rap Texte auswendig und am Ende des Geldes war noch jede Menge Monat übrig. Ich habe meinen Traummann der auch mein Chef war jahrelang angehimmelt (den ich ganz Disney Märchenhaft auch geheiratet habe). Man hat einfach so vor sich hingelebt. Heute kaufe ich am liebsten Kleidung für meine Jungs und gehe im Wald spazieren. Also gegensätzlicher in so kurzer Zeit geht nicht und noch mehr hätte sich auch nicht verändern können innerhalb von 3 Jahren.

 

Bildrechte: Fari

 

4. Was klickst du täglich im Internet an? Welche Blogs liest du gern und was denkst du über Blogger im Allgemeinen?

Also ich mag gerne euren Blog natürlich, ich mag gerne Freiraumkind sowie 2unter2 usw usw... ich lese erst Mami Blogs seit ich selber Mama bin und finde es toll zu sehen wie andere die tägliche Mami-Challenge bewältigen ;) Ich glaube wenn ich einen Blog hätte dann würde er Motherhood-is-not-for-Pussys heissen oder so ähnlich :)

 

5. Welche aktuellen Themen sind dir total wichtig? Was regt dich richtig auf, positiv oder negativ? Hier kannst du mal ansprechen worauf du Bock hast!

Ich finde es immer sehr hilfreich zu lesen wie andere mit dem Schlafdefizit umgehen oder vor einigen Wochen gab es doch mal dieses Thema wo die Mama total über ihren Mann vom Leder gezogen hat weil er nie da ist... sorry Männer aber so was finde ich klasse. Einfach mal Dampf ablassen. Dann fände ich es mal Interessant zu lesen wie andere Mamas sich fühlen wenn sie ihr Kind in die Kita geben unter zwei aber trotzdem Zuhause sind. (Meiner findet das total toll da und ich habe trotzdem ein mega schlechtes Gewissen.)

Und was mich richtig aufregt ist wenn das Wort Helikoptermutter rausgeholt wird bei allem was anderen nicht in den Kram passt. Man wird ja schon als Helikopter-Mutter beschimpft wenn sein Kind liebevoll erzieht und Prinzipien in der Erziehung hat... ich kann das echt nicht mehr hören ;( Dieses reflexartige Aufeinander - Losgehen wenn man verschiedener Meinung ist in der Erziehung... Hilfeeeee... Frauen hört auf euch zu zerfleischen wir sitzen alle im selben Boot !!! 

Trennungsfaktor Kind? Weg mit der rosaroten Brille
Eine gute Hausfrau

Ähnliche Beiträge

 

Copyright © 2015-2017 2KINDCHAOS - ELTERN BLOGAZIN Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Hilkert Consulting