Mo's Beauty Tipps: Bunte Haare bekommen – gar nicht schwer! (Außer für mich)

In der Welt von 2KindChaos haben die Beauty Tipps oft wenig oder kaum einen Platz. Das soll sich ändern - und deshalb gibt es in dieser spannenden Rubrik schnelle, spannende und total pragmatische Beauty Tipps von Mo. Natürlich toternst gemeint und für euch getestet.

 

Und so geht’s:

  1. Bunte Haartönung kaufen.
  2. Im Kindergarten auf den letzten Drücker Einmalhandschuhe aus dem Wickeltisch klauen.
  3. Haare waschen.
  4. Loslegen.
  5. Feststellen, dass man keine Ahnung hat, wie das geht.
  6. Zu spät um Rat fragen.
  7. Da keine Antwort, loslegen.
  8. Hinterm einen Ohr beginnen. Mit dem noch jungfräulichen Handschuh das Ohr zurückklappen, um den Haaransatz dahinter zu sehen.
  9. Den ganzen Kopf (mithilfe der Finger) Scheitel für Scheitel mit Farbe beglücken. Stolz auf dieses friseurprofessionelle Vorgehen sein.
  10. Beim anderen Ohr ankommen. Feststellen, dass man keinen sauberen Handschuh mehr hat, um das Ohr umzuklappen. Naja, dann halt raten.
  11. Sich hinten an den Haaren ziehen, um zu fühlen, wo der Haaransatz ist.
  12. Farbe großzügig draufmanschen.
  13. Fertig. Schauen, ob man noch einen Rat bekommen hat.
  14. Den Rat bekommen, dass man am besten jemanden zur Hilfe haben sollte. (Hat man nicht.)
  15. Den Rat bekommen, dass man am besten einen Pinsel nimmt. (Oh.)
  16. Den Rat bekommen, dass man sich den Gesichtsrand dick mit Vaseline einschmieren soll, damit Kleckern nicht so schlimm ist. Kleckern? Ich doch nicht. Geht ja laut Friseur alles mit Gesichtswasser ab.
  17. Zeit totschlagen, Fußnägel um ca. 12 cm kürzen und neu lackieren (das Warten hat ein Ende).
  18. Farbe auswaschen. 
  19. Etwa 20 Minuten später: immer noch Farbe auswaschen. Das mit dem „bis das Wasser klar bleibt“ hat man doch nur in den 90ern gesagt, oder? ODER?
  20. Jetzt noch kurz die Wanne ausspülen. Die ist nämlich rosa bis pink.
  21. Feststellen, dass die Wanne sich Spritzer für Spritzer nicht im geringsten fürs Abspülen interessiert.
  22. Googeln, was die Wanne wieder saubermacht: Scheuermilch.
  23. Scheuermilch suchen. (Nicht haben.)
  24. Sich erinnern, dass der Friseur ein schwarzes Waschbecken hat.
  25. Eine Flasche Gesichtswasser verbrauchen beim Versuch, alle pinken Flecken zu entfernen.
  26. Die immer noch pinkfarbenen Öhrchen bewundern. Nicht.
  27. Mütze suchen fürs Erscheinen beim Event, zu dessen Anlass man die Haarfarbe aufgefrischt hat.

 

Mama Challenges: diese Top 5 wirst du schaffen (mü...
2KindChaos - Check-up, Konzept und kleine Planände...

Ähnliche Beiträge

 

Copyright © 2015-2017 2KINDCHAOS - ELTERN BLOGAZIN Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Hilkert Consulting