Papa ist auch wichtig, nicht nur als Ernährer

Immer wieder liest man über uns Frauen. Das Mutterbild. Über Dinge die eine Mama tut, was sie ausmacht, darüber wie wichtig eine Mama ist und auch darüber was sie alles falsch machen kann. Die meisten Elternmagazine sind ausgelegt für Frauen, auch oft richten sich Erziehungsratgeber an die Mütter, kommt es nur mir so vor oder sind die Väter ganz oft außen vor? Warum ist das so? Ist das so ein gesellschaftliches Ding? Ich schätze meist sind es eben die Frauen, welche die meiste Zeit mit den Kindern verbringen. Aber man sollte die Männer nicht vergessen bei der ganzen Sache. Ich habe mir da mal ein paar Gedanken gemacht zum Papa Dasein und dem Vaterbild.

 


Was ist ein guter Vater? 

Ich selbst glaube, dass nur der Mann ein guter Vater sein kann, der sich voll und ganz auf sein Kind einlassen kann. Die äußeren Umstände dürfen dabei keine Rolle spielen. Ob die Eltern nun zusammen oder getrennt sind, ob sie verheiratet oder Lebenspartner sind, ob das Kind erwünscht und geplant war oder nicht, ob es der Familie finanziell gut geht oder nicht... die innere Einstellung zählt, nicht das Drumherum.

Ein Vater und seine Funktion innerhalb der Familie ist wichtig und so sehr ich meinen Mann und Vater unserer Töchter zu schätzen weiß, glaube ich, würdige ich ihn zu selten. Und damit meine ich nicht die 16 Stunden Tage an denen er sich für uns krumm arbeitet, ich meine seine Art und Weise wie er mit den Kindern umgeht. Natürlich macht auch er Fehler, genau wie ich, aber ich weiß dass er sein Bestes gibt und das ist wundervoll, gerade weil er es von seiner Kindheit anders kennt.

Dennoch, so stolz und glücklich ich bin das er seine Vaterrolle so gut ausübt, frage ich mich manchmal ob wir die Bedeutung des Papas nicht überbewerten...

Ein Papa, seine Liebe, Aufmerksamkeit und Zuwendung ist wichtig, ohne Frage, aber es gibt auch genug Kinder, die ohne einen Papa oder eine Vaterfigur aufwachsen und denen es trotzdem an nichts fehlt. Dass ein Vater anders mit seinem Nachwuchs umgeht und dass genau dieser Umgang, der so anders ist als der der Mutter, die Kinder prägt und ihnen gut tut ist denke ich unbestritten, doch ist er wirklich notwendig damit ein Kind "gut" groß wird? Ich glaube nicht.

Aber die Kinder die mit beiden Elternteilen durchs Leben gehen und sowohl von Vater als auch Mutter erzogen werden haben das Glück, meine ich, doch einiges mitzunehmen an Erfahrungen und auch Verhaltensweisen durch den väterlichen Umgang.

Viele Papas fühlen sich oft unnütz, gerade wenn das Kind noch ein Säugling ist, die Mutter vielleicht auch stillt, bleibt einem Papa oft als einzige Aufgabe nur das Wickeln oder Tragen des Babys. Ich denke gerade in den ersten Monaten ist es schön für ein Kind, einen Vater zu haben, aber nicht existentiell. Die Mutter dagegen ist meist nicht zu ersetzen. Doch umso älter die Kleinen werden, das sehe ich an meinen Töchtern, umso wichtiger wird der Papa. Dieser macht ja oft ganz andere Dinge mit ihnen, erlaubt vielleicht auch mehr, ist nicht so ängstlich und besorgt wie eine Mutter und traut seinem Nachwuchs vielleicht auch mehr zu. Es gibt einfach Dinge und das ist Fakt, die ein Papa anders managed als eine Mama. Diese Vielfalt braucht ein Kind.


Fazit

Worauf ich hinaus möchte, ich finde wir sollten unseren Männern, den Papas unserer Kinder, mal auf die Schulter klopfen, ihnen die Brust stärken und zurufen das sie genauso weitermachen sollen! Jeder Papa auf seine Art, jeder Papa so wie er es für richtig hält.

Ihr seid so verdammt wichtig für eure Kinder, wenn auch noch nicht merklich im Babyalter, aber spätestens dann wenn es auf den ersten Geburtstag zugeht, dies ist zumindest mein Eindruck wenn ich meine Kinder als Vergleich nehme.

Papas macht weiter so. LIEBT, LACHT, LEHRT, WEINT, TOBT, MACHT UNFUG, SPRECHT AUCH MAL EIN MACHTWORT MIT EUREN KINDERN. Aber eines macht bitte nie: Denkt nie das ihr überflüssig seid!

Mein #WIB: Ein schlosstastischer Ausflug mit viel ...
Das Smart Kid's Phone von V-Tech

Ähnliche Beiträge

 

Copyright © 2015-2017 2KINDCHAOS - ELTERN BLOGAZIN Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Hilkert Consulting