(Anzeige) Vegan und sanft: die neue Kinderpflege - Serie von bobini

Werbliche Kooperation mit bobini. Dieser Artikel enthält dennoch meine persönliche Meinung. 
Ich habe es schon ein paar Mal erwähnt, ich bin seitdem ich Mama bin sehr empfindlich bei Kosmetik- und Pflegeprodukten und vertrage nur wenige Dinge. Meist nutze ich deshalb auch selbst Kinder- und Babypflegeserien. Als ich hörte, dass es von Bobini eine ganz neue Serie gibt, die vegan ist und hypoallergen, wollte ich sie unbedingt ausprobieren. (Und ja, den Kindern habe ich natürlich auch was abgegeben.)

 

 
 

bobini vegan - das steckt in den neuen Produkten

Mittlerweile bin ich sehr kritisch, was Kosmetik und Pflegeprodukte angeht, und schaue auch genau auf die Inhaltsstoffe. Das liegt zum einen natürlich daran, dass ich Mama bin und nicht wahllos alles benutzen möchte, sondern auch daran, dass ich selbst kaum etwas vertrage. Vegane Produkte finde ich sowieso sehr interessant, denn ich ernähre mich vegan und versuche, auch zunehmend bewusster einzukaufen. Deshalb gibt es jetzt eine kleine Analyse von der neuen bobini vegan Serie.
 
Zum einen sind Aloe Wasser und Olivenblattextrakt enthalten - bekannt für die Feuchtigkeit und die pflegende Wirkung. Nicht enthalten sind Farbstoffe, SLES, Silikone, Parabene, Paraffine und PEGs. Und da das Produkt mit dem vegan Label ausgezeichnet ist, sind auch keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten und es wurden keine Tierversuche durchgeführt. Außerdem sind alle Produkte ph hautneutral und können ab dem 1. Lebenstag genutzt werden.
 
 
Mir sind vor allem die Tenside, also die Substanz, die für die Waschkraft verantwortlich ist, wichtig - denn die meisten (vor allem die in der Naturkosmetik) vertrage ich nicht. Wenn ich mir die Inhaltsstoffe im Codecheck anschaue, dann finde ich im Shampoo, im Pflegebad und im Duschgel hauptsächlich Coco Glucoside, das ist ein sehr mildes Tensid und wird als unbedenklich eingestuft. Der Waschschaum enthält Sodium Coco-Sulfate, ebenfalls ein unbedenklich mildes Tensid. Wenn ihr gegen irgendwelche anderen Stoffe empfindlich seid, solltet ihr natürlich immer die Inhaltsstoffe durchchecken. 
 
 
 
 

bobini vegan bei uns im Test

Also ich vertrage die Produkte gut, wobei ich das Shampoo nicht bei jeder Wäsche verwende, sondern auch oft nur mit Wasser spüle. (Produkte, die ich nicht vertrage, bemerke ich allerdings sehr negativ schon beim ersten Mal.) Die Kinder stehen total auf das Pflegebad, denn es produziert schönen, fluffigen Schaum (nicht extrem viel aber auch nicht zu wenig), und die Waschcreme ist naturlich super, weil sie die gut selbst dosieren können. Bei uns wird sie als Seife verwendet. Das Duschgel nehme ich auch sehr gern, vor allem weil es nur dezent duftet - ein wenig nach Olive und gar nicht nach Bonbonsüß.
 
Man kann von Parfüm halten was man will, aber wenn es zu künstlich riecht, mag ich es gar nicht - und bei der bobini vegan Serie ist es zum Glück wirklich nur ganz dezent und eher herb als künstlich. Außerdem gefällt mir, dass die Serie ohne allzu poppiges Design auskommt und trotzdem kindliche, ungegenderte Motive verwendet. Man kann es also durchaus auch als Erwachsener nehmen, wenn man gern vegane, hypoallergene Pflege benutzt, die auch für Babys geeignet ist, aber keine Lust auf rosa, hellblau und supersüße Gerüche hat. 
 
 
 
 
 
 
Die bobini vegan Produkte sind übrigens auch nicht teuer: das Pflegebad hat 330 ml; UVP: 2,99 €, das Shampoo hat 200 ml; UVP: 2,49 €, das Duschgel hat 200 ml; UVP: 2,49 €, der Waschschaum hat 300 ml; UVP: 3,29 €. Erhältlich sind sie unter anderem im Edeka, Rewe, real, Kaufland, Rossmann, Tengelmann und Budnikowsky.
 
 
Für mich sind das definitiv Produkte zum Nachkaufen, vor allem weil sie wirklich gut verträglich sind sowie wegen des vegan Siegels. Was nehmt ihr denn am Liebsten (für die Kinder) im Bad?
 
Love & Peace,
 
eure Frida
Nachbarschaftskrieg - unsere Kinder sind immer zu ...
Vereinbarkeit im Homeoffice? Nur wenn Mama Extrasc...

Ähnliche Beiträge

 

Copyright © 2015-2017 2KINDCHAOS - ELTERN BLOGAZIN Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Hilkert Consulting