Es tut mir leid Baby

pusteblume
Wir zwei auf dem Spielplatz, alleine mal wieder. Du strahlst mich an da oben auf dem kleinen Klettergerüst, und ich muss plötzlich so sehr weinen. Ich wäre dir so gerne eine bessere Mama. 
Weiterlesen

Bitte vergib mir! Brief an meinen Sohn

verlassen
Ich habe lange überlegt, ob ich das verbloggen soll. Aber mein Vater schrieb in seiner letzten Mail den Satz:“Das Internet vergisst nicht.“ Er meinte damit zwar etwas anderes, aber dieser Satz ist dafür nicht weniger wahr. Und er ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Es stimmt. Das Internet vergisst nicht. Und ich hoffe in dem Fall, dass es ein paar Jahre lang nicht vergisst. Damit mein Sohn diese Zeilen lesen kann und vielleicht versteht. Alles. Mir ist klar, dass ich damit wieder ein paar Leuten auf die Füße trete. Denen sei gesagt; es ist MEINE Sicht der Dinge. Ich habe keine andere, nur diese. Punkt.
Weiterlesen

Seit ich ein Kind hab...

Bildschirmfoto-2017-06-20-um-08.58.45
Seit ich ein Kind hab, bin ich
  • plötzlich jemand anders.
  • nicht mehr Herr meiner Sinne.
  • nicht mehr fähig meine Tränen zurückzuhalten.
  • ein körperliches Wrack.
  • reifer und weiser.
Weiterlesen
Markiert in:

Wie soll das bloß werden? Eigentlich möchte ich keine Working Mum sein

stayhomemum
Zur Zeit mache ich mir wieder viele Gedanken, was die Zukunft betrifft. Vielleicht zu viele. Umso älter meine Kleine wird, umso öfter frage ich mich, wie sich das Leben ändern wird nach der Elternzeit. Oft sehe ich meine total abgehetzten Freundinnen mit ihren gestressten Kindern, welche nach dem Kindergarten am späten Nachmittag noch auf dem Spielplatz vorbeischauen, um noch kurz so etwas wie Familienzeit zu haben. Für mich gerade so etwas wie das Sinnbild einer „working Mum“. Die Mamas sind müde und erschöpft, die Kinder ausgepowert und quengelig von dem langen Tag im Kindergarten. Ich weiß so muss es nicht sein oder laufen, aber genau dieses Bild sehe ich derzeit so verdammt oft. 
Weiterlesen

"Die Mama soll!" - Wann hab ich endlich keine Mamakinder mehr?

mamakind
Zuerst möchte ich sagen, dass dieser Artikel keine Vorwürfe machen soll, weder dem Papa noch den Kindern. Es ist nur manchmal so, dass mich alles einfach nervt und ich mir wünsche, es wäre ein bisschen anders. Wenn nicht mehr alles an mir hängen würde. Ja, ich habe zwei Mamakinder und ich genieße die positiven Seiten, aber die negativen sind leider auch nicht zu verleugnen...
Weiterlesen

Copyright © 2015-2017 2KINDCHAOS - ELTERN BLOGAZIN Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Hilkert Consulting