Schweinehund geh weg! Ich versuch's mal mit Abnehmen ohne Hungern / Anzeige

Werbliche Kooperation mit "Abnehmen ohne Hungern" von Benjamin Oltmann. Dieser Artikel enthält dennoch meine persönliche Meinung. 

Ihr wisst ja bestimmt, dass ich unzufrieden bin mit meinem After Baby Body - das Gewicht hängt seit Monaten und der Bauch ist leider auch noch da. Für so richtig viel Sport fehlt es leider etwas an Zeit, und deshalb habe ich zugeschlagen, als ich die Möglichkeit hatte, das Abnehm - Konzept von Benjamin Oltmann zu testen. Wie ich mich dabei geschlagen habe (hahömm) könnt ihr hier nachlesen. 

 

 

Das steckt dahinter: Abnehmen ohne Hungern

Das Ebook von Benjamin Oltmann ist übersichtlich aufgemacht; kurzes Konzept am Anfang und dann ein 12 Tage Ernährungsplan mit über 100 Rezepten, auch mit vegetarischen Alternativen. Der Diätwillige wird locker mit "du" angesprochen und wird direkt motiviert, durchzuhalten. Die persönliche Komponente am Konzept wird auch durch zwei Facebook Gruppen unterstützt, denen man beitreten und sich mit Gleichgesinnten austauschen kann, frei nach dem Motto "Gemeinsam sind wir stark". Außerdem gibt es auch eine passende Webseite von Benjamin Oltmann, wo man sich weitere Motivation und Rezepte holen kann und auf der das Konzept ausführlich beschrieben ist.

Das Ernährungskonzept beruht auf dem Low Carb Prinzip und einem ausgeklügelten System aus Verhaltensanweisungen (Pausen zwischen den Mahlzeiten, ausreichend Schlaf und einiges mehr) sowie schlaue Tipps, wie man den Hunger austricksen kann. Das Ebook kostet 24,90€. Das ist zwar ein happiger Preis, dafür gibt es die persönliche Betreuung innerhalb der Facebook Gruppen gleich mit, und das ohne Extrakosten wie bei anderen gängigen Abnehmprogrammen. Wenn ihr hier bestellt, bekommt ihr einen 5€ Rabatt gleich mit dazu!

 

Ofenpilze mit Gurkensalat - meine Variation ohne Parmesan. Super lecker!

 

Abnehmen im Mama Test - wie ist es gelaufen?

Benjamin Oltmann hat in fünf Monaten 30 kg abgenommen und das motiviert natürlich enorm! Früher hatte ich keine Probleme, ehrgeizig einen Plan durchzuziehen, wenn ich entsprechend motiviert war und habe auch schon mal 15kg abgenommen. Aber jetzt? Das Konzept klingt toll, und jetzt kommt für mich der Haken: ich habe nie im Leben 7 - 8 Stunden Schlaf, die mein Körper bräuchte. Ich habe wenn ich Glück habe 5 oder 6, und die auch noch mit Unterbrechungen. Und wenn ich abends nur 300 Gramm Kohlenhydrate zu  mir nehmen darf (nur ein Mal, wohlgemerkt, nicht wie sonst noch einen Snack vor dem Schlafen), dann hab ich ein richtiges Problem.

KNURR! Jawohl, ich wache nachts auf und habe Hunger. Ich kann ja auch leider nicht durchschlafen, sondern muss meine Kinder teilweise mehrfach in den Schlaf begleiten, und jedes Mal werde ich aggressiver vor Hunger, irgendwann liege ich dann wach. Ich habe also schon ab dem ersten Tag mehr gegessen als ich sollte, Schande über mich! Am ersten Tag habe ich gut durchgehalten, dann aber nachts etwas gegessen. Am zweiten habe ich dann doch noch am späteren Abend gesnackt. Benjamin Oltmann gibt übrigens echt gute Tipps, zum Beispiel mehrmals aufstehen und sich etwas auf den Teller schaufeln, damit man das Gefühl hat, mehr zu essen. Mit zwei kleinen Kindern alleine ist das allerdings sowieso schnell vorbei mit dem Essen und ich bin froh, wenn ich es schaffe, genug in mich hinein zu schaufeln - meistens ja sowieso mehr als ich will, irgendein Notfallplan meines Hirns nach dem Motto "Du musst schnell satt werden.". 

 

Screenshot der Webseite von Benjamin Oltmann

 

Nach drei Tagen stand mir dann nicht nur der kalte Schweiß auf der Stirn, wenn ich an Essen dachte, nein, ich war auch zittrig und aggressiv. Ich gehöre nämlich zu den Leuten, die richtig grantig werden bei Hunger. Dazu zwei Kinder, die permanent Salzstangen futtern und einen an die Grenzen des Verstandes bringen - ich gestehe hiermit peinlich berührt, dass ich gescheitert bin! Jawohl! Ich habe nicht mal die Hälfte der 12 Tage geschafft, obwohl ich wirklich wirklich motiviert war und es unbedingt schaffen wollte. Schweinehund, du hast mich niedergestreckt! Dabei ist das Ernährungskonzept klasse und wenn ich irgendwann mal wieder genügend Schlaf habe und nicht mehr den ganzen Tag auf Achse bin, dann versuch ich es nochmal! 

 

Seid ihr tougher als ich? Dann geht es hier entlang zum Bestellen:

 

Dahin gehen wo es wehtut
Warum ich neidisch auf polygame Mormonen bin

Ähnliche Beiträge

 

Copyright © 2015-2017 2KINDCHAOS - ELTERN BLOGAZIN Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Hilkert Consulting